ifo Exporterwartungen wieder gestiegen

27. November 2018
Quelle:
ifo/IHB
Besucher:
136
  • text size

Die Stimmung in der deutschen Exportwirtschaft hat sich etwas erholt. Die ifo Exporterwartungen der Industrie sind im November auf 12,2 Saldenpunkte gestiegen, von 11,7 Saldenpunkten im Oktober. Die Exporteure behaupten sich in einem schwierigen weltwirtschaftlichen Umfeld.

Für den Anstieg sind vor allem die Chemische Industrie sowie die Nahrungs- und Genussmittelhersteller verantwortlich. Auch die Textilindustrie erwartet steigende Umsätze im Ausland. Merkliche Dämpfer mussten hingegen die Unternehmen aus dem Maschinenbau und der Elektrobranche verkraften. Sie erwarten geringere Zuwachsraten mit Blick auf die kommenden Monate. In der Autoindustrie gibt es gegenwärtig weder eine Auf- noch eine Abwärtstendenz.