Setra erweitert Schnittholzproduktion

Quelle:
IHB
Besucher:
2071
  • text size
Setra investiert 60 Mio. SEK (6,5 Mio. €) in die Modernisierung des Kiefern-Sägewerks Skinnskatteberg. Die Wettbewerbsfähigkeit soll so gesteigert werden. Mit der Investition soll die Produktionskapazität von 250.000 cbm/Jahr Kiefernschnittholz auf 350.000 cbm/Jahr gesteigert werden. Die neuen Anlagen sollen bis August 2012 fertiggestellt sein.

Auf die aktuelle Marktlage reagiert Setra aber mit einer Reduktion des Einschnitts. Ähnlich wie SCA Timber und Södra will Setra die Produktion in den Sägewerken drosseln. In den Betrieben Hasselfors, Heby und Färila soll der Einschnitt in den nächsten Wochen gegenüber dem Vorjahr um 20% heruntergefahren werden. Als Grund nennt Setra die Unsicherheit auf den internationalen Schnittholzmärkten. Besonders die Fichtenschnittholzmärkte in Europa werden negativ beurteilt. Optimistischer ist man für die Kiefernmärkte in Nordafrika.
Veröffentliche Mitteilung