Schwedens Nadelschnittholzexporte 2017 knapp über Vorjahr

08. März 2018
Quelle:
SFIF/IHB
Besucher:
355
  • text size

Schweden hat 2017 13,1 Mio. cbm sägeraues und gehobeltes Nadelschnittholz exportiert. Das ist 1% mehr als im Jahr 2016. Knapp 8 Mio. cbm wurden in europäische Länder exportiert, jeweils gut 2 Mio. cbm nach Afrika und Ostasien.

Die Lieferungen nach Europa bewegen sich auf dem Vorjahresniveau, die nach Afrika und in den Nahen Osten sind zurückgegangen. Gestiegen sein die Lieferungen nach Ostasien, Amerika und Ozeanien.

1.000 m3 Dez 17 % z. Dez 16 Jan-Dez 17 % z. Vorjahr
Europa 446,0 -1% 7.942,8 0%
Afrika 357,0 46% 2.175,6 -8%
Ostasien 129,8 -18% 2.045,1 14%
Nahost 38,7 -36% 476,1 -16%
Amerika 50,6 184% 410,3 61%
Ozeanien 10,1 317% 59,9 39%
Gesamt 1.032,0 11% 13.110,0 1%

Nach Ländern führt in gewohnter Weise Großbritannien die Rangliste. Dorthin gingen knapp 2,6 Mio. cbm und damit rund ein Fünftel aller schwedischen Nadelschnittholzexporte. Es folgen Ägypten und Norwegen, die jeweils die Marken von 1 Mio. cbm überschritten haben. Deutschland folgt dann nach den Niederlanden auf Platz 5.

Die Lieferungen nach Großbritannien und Deutschland sowie auch nach Dänemark und Marokko sind zurückgegangen. Alle anderen Länder unter den Top 10 weisen steigende Liefermengen auf, allen voran die USA mit einem Plus von 65% im Gesamtjahr und 203% im Dezember 2017.

1.000 m3 Dez 17 % Dez 16 Jan-Dez 17 % Vorjahr
Großbritannien 151,3 -14% 2.577,2 -5%
Ägypten 224,8 107% 1.285,1 13%
Norwegen 44,8 -4% 1.001,8 5%
Niederlande 60,6 13% 958,7 8%
Deutschland 33,7 10% 882,5 -7%
China 30,6 -41% 877,6 20%
Dänemark 49,6 -7% 859,2 -8%
Japan 77,2 -5% 840,9 8%
USA 50,2 203% 404,4 65%
Marokko 39,6 -27% 391,5 -8%

Der Durchschnittspreis der Lieferungen beträgt im Dezember 2.084 SEK/cbm FOB und ist gegenüber dem Vorjahresmonat um 9% gestiegen.