Holzhandel Becher eröffnet Lagerhalle am Standort Oberhausen

Quelle:
Becher/IHB
Besucher:
150
  • text size

Am Samstag, den 7. Juli 2018 eröffnete das Holzhandelsunternehmen Becher GmbH & Co. KG einen modernen Hallenneubau an seinem Standort Oberhausen. Das automatisierte Lager erweitert die bestehende Fläche in einer Größenordnung von ca. 4.000 Quadratmeter (ca. 1000 Lagerplätze) auf eine Gesamtfläche von jetzt rund 24.000 Quadratmeter.

Der Hallenneubau im Oberhausener Gewerbegebiet „Zum Eisenhammer“ beinhaltet eine moderne Platten- und Türen-Kommissionier-Anlagen. Der Neubau erhöhe nicht nur die Lagerkapazitäten, sondern schütze mit seinen modernen Anlagen die Ware auch noch besser vor möglichen Beschädigungen beim Kommissionieren und beschleunigt die Abwicklung der Bestellungen. Die neue Lagerhalle bietet Raum für zusätzliche Platten- und Holzwerkstoffe, Türen sowie Boden- und Leimholzprodukte. Eine Überdachung zwischen den bestehenden und der neuen Halle ermöglicht eine wetterunabhängige Kommissionierung und Verladung. Durch die neue Halle kann Becher Oberhausen jetzt ein nochmals erweitertes Sortiment an konstruktivem Vollholz anbieten.

Die Becher GmbH & Co. KG ist ein 1936 gegründetes Familienunternehmen und im Westen Deutschlands an zwölf Standorten vertreten. Zum Kernsortiment der Unternehmensgruppe mit 400 Mitarbeitern zählen Plattenwerkstoffe, Türen, Bodenbeläge und Terrassendielen, und zunehmend auch konstruktives Vollholz. Neben den zwölf Standorten hat das Unternehmen vier Zentralläger, die eine reibungslose Logistik ermöglichen.

Veröffentliche Mitteilung