Holzindustrie will bis 2025 nachhaltig wachsen

Quelle:
IHB / Fordaq / Marc Kubatta-Große / Ingo Lau
Besucher:
1024
  • text size

Beim Rohstoffgipfel und Sägwerkskongress von AGR und DeSH Mitte März in Würzburg haben rund 300 Teilnehmer Chancen und Risiken für die Branche ausgelotet. Neben waldbaulichen, technischen und Markt spezifischen Themen ging es diesmal auch um allgemeine gesellschaftliche Trends. Vor allem in den Bereichen Rohstoffbeschaffung und Personalgewinnung werden von dort konkrete Auswirkungen auf die Unternehmen erwartet.

Veröffentliche Mitteilung