Schweighofer Gruppe veräußert Tochterunternehmen Schweighofer Fiber GmbH

Quelle:
Schweighofer/Towerbrook/IHB
Besucher:
150
  • text size

Die Schweighofer Gruppe will sich künftig auf sich auf ihr Kerngeschäft, die Holzverarbeitung, konzentrieren und veräußert ihr Halleiner Tochterunternehnen, Schweighofer Fiber GmbH.

Das Closing der Transaktion fand am 12. September 2017 statt. Über den Kaufpreis wurde Stillschweigen vereinbart. Das Unternehmen, das Textilzellstoff produziert, gehört zu den ertragreichsten der „Top 250“ Unternehmen in Österreich. 

Käufer ist TowerBrook Capital Partners, ein Unternehmen, das in mittelständische Unternehmen mit zukunftsfähigen Produkten investiert. Jörg Harbring, der seit 2004 Vorstand und Geschäftsführer in Hallein ist, bleibt auf dieser Position.

Towerbrook will nach eigener Aussage die Kapazität des Standorts Hallein erhöhen und das Produktportfolio diversifizieren.

Veröffentliche Mitteilung