HOMAG Group erhält Großauftrag aus China

Quelle:
HOMAG/IHB
Besucher:
515
  • text size

Die HOMAG Group hat einen Großauftrag aus China erhalten. Der Möbelhersteller Oppein hat 307 Einzelmaschinen mit einem Auftragswert von insgesamt über 30 Mio. Euro bestellt.

Im Einzelnen hat Oppein mit Sitz in Guangzhou bei diesem laut HOMAG historischen Auftrag 79 Maschinen zur Plattenaufteilung, 103 Kantenanleimmaschinen sowie 125 CNC-Maschinen bestellt, von denen 33 aus dem chinesischen Werk der HOMAG Group kommen. Wenn die Maschinen dieses Auftrags ausgeliefert sind, setzt Oppein über 1.000 Maschinen der HOMAG Group in der Produktion ein. HOMAG in China und Oppein verbindet eine langjährige Partnerschaft.

Oppein wurde vor 23 Jahren in südchinesischen Guangzhou gegründet und hat sich zum größten Möbelhersteller in Asien entwickelt. Produktschwerpunkte sind Küchen, Badmöbel und Garderoben. Das Unternehmen ist seit Ende März 2017 börsennotiert und beschäftigt rund 14.000 Mitarbeiter. Oppein will auch künftig weiter wachsen und weiterhin in hochmoderne Maschinen und Anlagen investieren.

Veröffentliche Mitteilung