Für Einzelkämpfer wird es im Holzhandel schwieriger

Quelle:
IHB / Fordaq/ Marc Kubatta-Große / Ingo Lau
Besucher:
2162
  • text size

Wie bringt man Holz und Holzprodukte an den Handwerker oder den Generalunternehmer? Zwei, die davon etwas verstehen, sind Hartmut Möller und Michael Thürmer von Eurobaustoff in Bad Nauheim. Ihre Kooperation wird 2016 rund eine Milliarde Euro im Segment Holz umsetzen und in allen Produktbereichen deutlich wachsen. IHB/Fordaq hat sie getroffen und nach Ihrer Holzstrategie gefragt.

Hartmut Möller und Michael Thürmer im Gespräch mmit Fordaq

Weitere Videos der Reihe "Fordaq trifft..."


Ralf Dreeke Deutschland hat einen Standortnachteil bei der Holzernte 9:52

Carsten Doehring auf Sägewerkskongress 2016 in Würzburg Wir streben europäische Lösungen an, wo sie hilfreich sind 8:40

Johannes Schwörer Wir müssen den Wald auch als Rohstoffquelle sehen 10:57

Axel Groh Furnier ist der Freund des Waldes 8:40

Thumbnail Pollmeier: Es kommen leistungsfähigere Holzbauprodukte 7:05

Veröffentliche Mitteilung